Eigene Applikation für deine Kleidung erstellen – So geht’s

Hallo, schön dass du vorbei schaust. Heute erfährst du von mir, wie du eine Applikation für deine Tasche oder ähnliches erstellen kannst. Hier kommt deine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Applikation erstellen - so gehts - Marianne Reinke

 

 

 

 

 

Als erstes wählst du ein Stoffstück oder Stoffrest, was für deine Applikation in Frage käme.

Schneide die Stelle großflächig aus. Lass einen kleinen Rand, damit du dort um das Objekt nähen kannst.

Stoffzuschnitt - Eigene Applikation erstellen - So geht's

 

Scheide nun etwas Verstärkungsvlies zum Bügeln in der Größe deiner Applikation aus.

Ausschneiden - Eigene Applikation erstellen - So geht's

 

Anschließend bügelst du die Applikation auf das Verstärkungsvlies.

Es gibt Vliesarten, die haben eine Bügelseite. Alles richtig gut festbügeln.

Bügeln - Eigene Applikation erstellen - So geht's

 

Nun bringst du eine Markierung auf deiner Applikation an.

Diese Linien dienen dazu, um dass du eine Markierung hast auf der du nähen kannst.

Markierung - Eigene Applikation erstellen - So geht's

 

Jetzt nähst du mit einem Zickzackstich (Stichstärke 2,0 – Stichlänge 0,4)

einmal um deine Applikation herum.

Zickzackstich - Eigene Applikation erstellen - So geht's

 

Anschließend schneidest du knapp kantig um die Applikation herum alles überflüssige ab.

Schneiden - Eigene Applikation erstellen - So geht's

 

Jetzt kannst du deine Applikation auf dein Wunschnähstück aufnähen.

Wunschnähstück - Eigene Applikation erstellen - So geht's

 

Falls du wissen möchtest, wie mein Kulturbeutel mit der aufgenähten Applikation fertig aussieht, kannst du ihn hier ansehen: Zum Kulturbeutel

 

Falls du Fragen haben solltest, sende mir doch einfach eine Nachricht.

 

Marianne

Den ersten Kommentar schreiben.

Antworten

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.